Ansprechend Geodäsie, Bewerbung
Geodäsie Tum Bewerbung

Geodäsie, Bewerbung - Unser geodätisches labor wurde heute im rahmen des studententages mit einer interessierten gruppe besucht. Mitarbeiter der abteilung bieten einblicke in geodäsie und geoinformation und stellen diverse messgeräte wie lasertracker, laserscanner und multistationen zur verfügung.

Der lehrstuhl für geoinformatik hat auf seinem messestand im hofgarten gezeigt, wie geodaten in form von 3d-metropole-modellen für eine vielzahl von programmen inklusive geodaten nutzbar gemacht werden. Für das katastrophenmanagement bei hochwasser oder die berechnung der sonneneinstrahlung auf gebäudedächer und -wände für die erstellung von photovoltaik- und sonnenwärmestrukturen. In zusammenarbeit mit der abteilung für photogrammetrie fertigten die dozenten bilder aus bestimmten perspektiven und erstellten daraus 3d-modelle, die die schüler über das netz betrachten können.

Diese vierwöchige sommeruniversität wird einen einblick in die bereiche der (satelliten-) geodäsie und der nachhaltigen nutzbarmachung von ressourcen geben. Ein einzigartiger schwerpunkt der sommeruniversität ist ein mehrtägiges umfangreiches seminar, das nähe zum geodätischen observatorium in wettzell oder zum technologie-know-how-zentrum straubing bietet.

Bereits zum fünften mal fand vom 14. Bis 23. Juli 2017 die bayerische geodätische woche statt. Die tu münchen wird zusätzlich am 18. Juli am vital-aktionstag auf dem münchener odeonsplatz vertreten sein. Etwa 400-450 stipendiaten aus weiterführenden fakultäten und exzessiven hochschulen nahmen an geführten exkursionen im hofgarten teil. Am odeonsplatz, der vermessungsabteilung, lieferten ingenieurbüros neben der technischen hochschule münchen (tum) und der münchner universität für angewandte wissenschaften moderne geodätische messgeräte, vom tachymeter über laserscanner bis hin zu über-entscheidungskameras. In einem sandkasten, der mit hilfe der universität augsburg eingerichtet wurde, war der verkehr selbst modellierbares terrain, das live in ein 3d-geländemodell übersetzt und zurück auf den sand projiziert wurde. Für professor uwe stilla und professor thomas kolbe von der tum und den präsidenten des bundesweiten arbeitsplatzes für digitalisierung, breitband und vermessung, herrn wolfgang bauer, eine spielerische art, die geodäsie von der photogrammetrischen aufzeichnung zur visualisierung näher am verkehr zu bringen. Vom 14. Bis 23. Juli 2017 fand zum 12. Mal die bayerische woche der geodäsie statt. Anlässlich des wichtigen aktionstages am 18. Oktober am münchener odeonsplatz wurde die tu münchen zusätzlich vertreten. Etwa 400-450 schüler aus übermäßigen fakultäten und weiterführenden schulen nahmen an geführten exkursionen im hofgarten teil. Am odeonsplatz, dem bayerischen vermessungsamt, den technischen arbeitsstätten und der technischen universität münchen (tum) sowie der hochschule für angewandte wissenschaften münchen wurden moderne geodätische messinstrumente angeboten, vom tachymeter über laserscanner bis hin zu hochauflösenden kameras. Die besucher und kollaborierenden fakultätsklassen waren selbst in der lage, sich mit den instrumenten zu qualifizieren, und auch die faktenerfassung aus der luft mit hilfe einer drohne konnte im hinterhofgarten versucht werden. In einem sandkasten von prof. Jukka krisp von der universität augsburg war der verkehr selbst modellierfähig, wurde live in ein 3d-geländemodell übersetzt und zurück auf den sand projiziert. Für professor uwe stilla und professor thomas h. Kolbe von der tum und den präsidenten des königreichsarbeitsplatzes für digitalisierung, breitband und vermessung, herrn wolfgang bauer, eine spielerische art, die besucher von der photogrammetrischen aufnahme bis zur visualisierung in die geodäsie zu bringen.